Geld verdienen mit Website: Richtig oder Falsch?

Es gibt genau 3 Gründe, warum jemand eine Website erstellt:

  • Sich mit guter Information profilieren (Geltungsbedürfnis)
  • Leben, Abläufe (Prozesse) vereinfachen (Weniger Aufwand)
  • Geld verdienen mit Website (Mehr Gewinn)

“Er” ist dabei nicht limitierend gemeint, es kann eine “Sie” oder eine Firma sein, aber immer spielen die selben 3 Gründe eine Rolle.

Als Beispiel der kleine lokale Sanitär, der sich endlich entschliesst, eine Websiste von seinem Betrieb online zu stellen: Er tut dies, um mit der Zeit zu gehen, weil er nicht mehr “in” ist. Also engagiert er den lokalen Webdesigner, der ihm eine einfache, nicht zu teure Website erstellt. Sie soll seine Firma vorstellen, seine Produkte zeigen und ein Kontaktformular enthalten. Nun kann er bei Fragen endlich auf seine Website verweisen, und viele Fragen werden schon gar nicht mehr an ihn direkt gerichtet. Ziel für ihn erreicht: weniger Aufwand plus er ist wieder dabei.

Trotzdem: Geldverdienen mit dieser Website wird er wohl eher nicht.

kaufen Gasex online

Denn er verkauft ja nichts und er hat ja monatlich nur gerade 5 Besucher, die seine Website überhaupt finden.

Mit welcher Art Website lässst sich also Geld verdienen?

Hier gibt es 3 Typen:

  • Den Shop (z.B Amazon)
  • Affiliate Website
  • indirekt auch die Lead generierende Produkte- Servicebeschreibung

Der Reihe nach:

Wir kennen alle die elektronischen Shops. “Mit Website Geld verdienen” wird hier wörtlich genommen, denn Sie suchen Ihre Produkte, legen sie in einen virtuellen Einkaufswagen und bezahlen online.

Aus meiner Sicht heute viel interessanter ist die Affiliate Website. Sie wird einzig und allein für den Zweck erstellt, einen Kauf - sei das online (also im Internet) oder offline zu vermitteln. Der Besucher wird auf die Landing-Page geleitet, wo er entweder so genannt vorverkauft wird (d.h. wo ihm das Produkt schmackhaft gemacht wird), oder wo er die Möglichkeit hat, sich über das Produkt zu informieren. Selbstverständlich wird dem Besucher dann auch gleich ein Link zur Website geboten, wo er das Produkt kaufen kann.

Kauft der Besucher schlussendlich, nachdem er auf den “Affiliate Llink” geklickt hat, schuldet der Verkäufer dem vermittelnden “Affiliate” eine Verkaufsprovision.

Die Vorteile einer Affiliate Website

Das ist doch “Geld verdienen mit Website” in Reinstform! Sie brauchen kein eigenes Produkt, keine Vertriebsorganisation und keine Entwicklungsabteilung. Denn Sie verkaufen ja lediglich die Produkte von jemand anderem. Und den ganzen “After-Sales” also den Supportaufwand haben Sie auch nicht.Wenn durch Ihre Vermittlung der Verkauf zustande gekommen ist, ist für Sie der Fall erledigt.

Und Wie nun Geld Verdienen mit Website?

Um eine Affiliate Website, die Geld verdient, zu erstellen, benötigen Sie eigentlich gar nicht viel:

  • einen Domänennamen (ca. $10.-)
  • Hosting (für so ungefähr die ersten 20 Websites: ca. $10.- / Monat)
  • Ein Produkt, das Sie vermitteln möchten
  • Eine Beziehung zu einem Verkäufer, der Sie als Affiliate einsetzen will. Es gibt mittlerweile eine grosse Anzahl Webportale, die zwischen Affiliates wie Ihnen und Produktverkäufern vermitteln. Meist übernehmen diese “Affiliate” Vermittler auch gleich das Tracking und die neutrale Abrechnung der vermittelten Verkäufe.
  • eine Website, die das Produkt anpreist und schlussendlich den Besucher mit einem Link an den Verkäufer weitervermittelt
  • Besucher selbst (auch Traffic genannt).

Es ist schon klar, dass einiges stimmen muss, bis die Website erfolgreich Geld verdienen kann, aber eine Hexerei ist es auch wieder nicht, und es gibt sehr gute Dokumentationen und Kurse, die das notwendige Wissen einfach vermitteln. (Einen sehr guten Kurs können Sie sich hier beschaffen.)

Your browser does not support the video tag